Forschungscampus EUREF – Mobility2Grid auf dem European Electric Vehicle Congress in Brüssel

Andreas Manthey und Eliseo Hernandez, wissenschaftliche Mitarbeiter im Projekt „EUREF Forschungscampus Mobility2Grid“ (Technische Universität Berlin, Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre, Fachgebiet Arbeitslehre/Technik) haben am 04. Dezember 2014 auf dem 3rd European Electric Vehicle Congress (Brüssel, 2.-5. Dezember 2014) das Projekt und seine Partizipationsformate sowie GreenPack-Baterries als stationäre Speicher zur Pufferung in einem Stromnetz präsentiert.

Der European Electric Vehicle Congress ist der größte europäische Kongress zur Elektromobilität. Akteure aus Forschung und Entwicklung, Industrie, Politik und Zivilgesellschaft stellen Innovationen im Bereich Elektromobilität vor, schaffen Synergien und vernetzen sich. Hier die Angaben zu den Beiträgen (Vortrag, Poster, eingereichte Paper):

Dienel, H.-L., Böhm, B., Manthey, A., Hernandez, E. (2014). Social acceptance research for the implementation of a Micro-Smart-Grid at the „EUREF-research campus Mobility2Grid”. European Electric Vehicle Congress, Brussels, 4th December 2014

Dienel, H.-L., Hernandez, E., Manthey, A. (2014). E-PUSH scooter with GreenPack-Batteries Electrically powered drivetrain on the basis of a 45 km/h scooter for a large variety of urban vehicles. European Vehicle Congress, Brussels, 4th December 2014

Eliseo Hernandez (2.v.l.) und Andreas Manthey (r.). auf dem European Vehicle Congress (04.12.2014) mit Konferenzorganisator Frederic Vergels (l.) und einem Besucher vor dem Poster über die Partizipationsformate des EUREF-Forschungscampus Mobility2Grid

Eliseo Hernandez (2.v.l.) und Andreas Manthey (r.). auf dem European Vehicle Congress (04.12.2014) mit Konferenzorganisator Frederic Vergels (l.) und einem Besucher vor dem Poster über die Partizipationsformate des EUREF-Forschungscampus Mobility2Grid